Archiv der Kategorie: Berichte

Pfefferkuchel 2018

Oh, ein neues Oberhof! Kay schwärmte von dem neu gefundenen Hotel, das er gesucht hatte, da das alte im Service so schlecht geworden war, dass ein Wechsel unumgänglich war. Wir Harbkes waren bei der allerersten Oberhofreise 1997 dabei, warum jetzt nicht mal wieder teilnehmen, sozusagen die allererste Oberhof im Rodenberg-Reise.

Sehr schönes Hotel, reichlich Räume zum Spielen, tolles Büfett, prima Service. Die Woche verging viel zu schnell und wir haben es nicht geschafft all das zu spielen, was wir gern noch ausprobiert hätten.

Am Freitag hatten wir um 15 Uhr einen Termin zur Auszählung der Pfefferkuchel-Stimmzettel. Als Mitglieder der Hamburger Pfeffersäcke wollten wir natürlich (erstmalig) mit dabei sein. Der Rest des Auswertungsteams hatte das schon zigmal gemacht, von daher ging die Sache recht zügig und routiniert über die Bühne.

Nachdem undeutliche Handschriften entziffert waren und klar war welches Spiel gemeint war, konnte die Kontrolle der Auswertungs-Zettel durchs Nachbarteam stattfinden. Anschließend wurden die Ergebnisse in eine Excel-Tabelle eingetragen.

Man wird dabei auf das ein oder andere Spiel aufmerksam gemacht, das einem vorher noch gar nicht aufgefallen war. „Wieso bekommt das so viele Punkte, habe ich noch nie was von gehört“, „4 Stimmen von 4 Stimmzetteln….hat der Familie wohl super gefallen“. Eines dieser Spiele war Woodlands. Sah mehr nach einem Kinderspiel aus, von daher hatte es keinen in der Runde interessiert. Das haben wir selbstverständlich gleich nach der Auswertung geändert. Wir haben es sofort danach gespielt und waren begeistert. Danke für den Tipp via Stimmzettel.

Die Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners fand am Samstag im großen Saal um 10 Uhr statt. Ina berichtete von einem Irrläufer-Zettel, der in der falschen Box steckte und den sie dann doch noch mit in die Wertung genommen hat (obwohl das Plakat schon fertig beschriftet war). Dieser Zettel hat Biosphere dann zu einem sicheren dritten Platz verholfen und Altiplano zu einem geteilten 6. Platz verholfen.

Auf den ersten Platz hat es Azul geschafft, was nicht sehr überraschend war. Den 2. Platz erreichte Santa Maria. Das, so hatten wir das Gefühl, war auch das Spiel, das am meisten auf den Tischen in der Woche zu sehen war. Den dritten Platz machte Biosphere. Alle weiteren Spiele könnt ihr der Tabelle entnehmen.

Platz Titel Verlag Nennungen Platz 1 Nennungen Platz 2 Nennungen Platz 3 Anzahl Punkte Anzahl Nennungen
1 Azul Pegasus Spiele  30 25 20 160 75
2 Santa Maria Pegasus Spiele  14 16 15 89 45
3 Biosphere  DDD 20 12 4 88 36
4 Rajas of the Ganges  Huch! 16 15 7 85 38
5 Quacksalber von Quedlinburg  Schmidt Spiele 15 11 9 76 35
6 Altiplano dlp-Games 10 13 9 65 32
7 the Mind  Nürnberger Spielkarten  10 10 15 65 35
8 Woodlands  Ravensburger  5 5 14 39 24
9 Race to New Foundland  Hans im Glück  8 3 7 37 18
10 Istanbul Würfelspiel  Pegasus Spiele  7 4 6 35 17
11 Dice Forge  Libellud  8 3 4 34 15
12 Bunny Kingdom  iello 8 3 2 32 13
13 Heaven and Ale  Eggert / Pegasus Spiele  3 10 2 31 15
14 Photosynthesis Blue Orange Games  5 7 1 30 13
15 Ganz schön clever  Schmidt Spiele  0 12 4 28 16
16 Clans of Caledonia  Karma Games  5 4 4 27 13
17 Luxor  Queen Games  5 2 5 24 12
18 Gaia Project  Feuerland  5 2 1 20 8
19 Majesty  Hans im Glück  3 3 5 20 11
20 Moorea  dlp-Games 3 2 3 16 8
21 Riverboat Lookout  4 1 1 15 6
22 Nussfjord  Lookout  2 3 3 15 8
23 Dragon Castle  Horrible Games  1 3 5 14 9
24 Iquazu  Zoch  3 1 1 12 5
25 Merlin Queen Games  2 1 4 12 7
26 Memoarr Edition Spielwiese  3 0 2 11 5
27 Sagrada  Floodgate Games  0 2 7 11 9
28 Bärenpark  Lookout  2 0 3 9 5
29 Doppel X  Schmidt Spiele  1 2 1 8 4
30 Krieg der Knöpfe  ADC Blackfire 1 1 2 7 4
31 Schummel Hummel  3Magier  0 3 1 7 4
32 Die Berge des Wahnsinns  iello 2 0 0 6 2
33 Der geheimnisvolle Zaubersee  Drei Magier  2 0 0 6 2
34 Dragon Wood  Game factory  1 1 1 6 3
35 Illusion  Nürnberger  1 1 1 6 3
36 Krass kariert  Amigo  1 1 1 6 3
37 Würfelland  Nürnberger Spielkarten  0 3 0 6 3
38 Lucky Lachs  Kosmos  1 1 0 5 2
39 Tricky wave  Game factory  1 1 0 5 2
40 Verflucht  Amigo  1 1 0 5 2

 

14. Poppenbüttler Spieletag am 10.02.2018

Das war er nun, der 14. und allerletzte Poppenbüttler Spieletag am 10. Februar 2018 in der Friesenstube des Hospitals zum Heiligen Geist. Die Räume werden dieses Jahr umgebaut und stehen danach leider nicht mehr zur Vermietung zur Verfügung. Sehr schade, denn für so einen Spieletag waren sie perfekt.

Die Teilnehmer, dieses Jahr genau 58 Personen, haben noch mal alles gegeben und sehr dekorative und leckere Dinge auf dem Büfetttisch verteilt. Leider habe ich es nicht geschafft alles zu probieren.

Der Spieletag begann um 11 Uhr und war mal wieder viel zu schnell vorbei. Ich hätte gern noch viel mehr Spiele ausprobiert.

Wir haben dann noch bis nachts um 1 Uhr geräumt, gespült und gefegt, damit wir am Sonntag nicht nochmal wiederkommen müssen.

Auch wenn es jedes Jahr viel Arbeit macht hat den Tag vorzubereiten….wenn er vorbei ist, ist man froh, dass man so verrückt war, denn wirklich alle hatten wieder sehr viel Spaß und würden gern wieder eingeladen werden….aber leider war’s das letzte Mal.

Hamburger Fest der Spiele 2017

Und schon wieder war das Fest der Spiele im Rieckhof viel zu schnell vorbei. Jetzt müssen wir wieder ein Jahr warten, bis der verspielte Tag am 18.11. 2018, dann bereits zum 24. Mal, stattfinden wird.

Draußen herrschte das übliche nass-kalte Herbstwetter, von dem man drinnen nichts mitbekommen hat. Der ein oder andere hat sicherlich im warmen Wohnzimmer lange mit sich gerungen, ob er sich auf den Weg macht oder nicht. So ist vielleicht zu erklären, dass die Besucher nur nach und nach eintrafen. Gegen Mittag waren dann aber die allermeisten Tische besetzt und es wurde überall gespielt.

Auch die Kneipe des Rieckhofs war stets gut besucht und Grünkohl wurde an dem Tag mit Sicherheit öfters bestellt. Am frühen Nachmittag gab es dann die seit Jahren beliebten, heißen, frisch gebackenen Waffeln.

An der Kasse saßen – wie jedes Jahr- Svenja und ihre Mutter Anke. Ein großes Lob an dieser Stelle, dass beide auf das Spielen verzichten, damit die Kasse nonstop besetzt ist. Auch Jens, Andreas I und Andreas II sind nicht zum Spielen gekommen, da sie die Spieleausleihe betreut haben. Kerstin hat sich, wie schon seit Jahren, wieder um den Kinderbereich im ersten Stock gekümmert und dort das Basteln beaufsichtigt und den Kindern die Spiele erklärt.

Im Eingangsbereich hatten Tim und Verena wie jedes Jahr den Stand von Spieldoch aufgebaut, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, eben probegespielte Spiele auch gleich zu kaufen. Oder auch die ersten Weihnachtseinkäufe zu tätigen.

Jörg und Andrea betätigten sich auf der Bühne als Erklärer für Hans im Glück und stellten deren Spieleneuheiten vor. Die Erklärer von Pegasus waren an den Tischreihen vor der Bühne im Einsatz ebenso wie der Autor von Qango mit seinen Spielen.

Den ganzen Tag lang wurde überall im Haus fleißig gespielt. Dank der großzügigen Unterstützung der Verlage Hans im Glück, Abacus, NSV, Huch, Amigo und Ravensburger, die uns einige ihrer Neuheiten geschickt hatten, war für jeden Besucher das passende Spiel dabei.

Pfefferkuchel 2017

Leider hatte keiner der an der Auswertung beteiligten Personen dieses Jahr die Zeit einen Bericht zu schreiben, daher gibt es nur die Tabelle der ersten 30 Plätze.

 

 

 

 

 

 

Platz Titel Verlag Anzahl Punkte Anzahl Nennungen
1 Terraforming Mars Schwerkraft Verlag 152 70
2 Great Western Trail eggert spiele  117 52
3 Valletta Hans im Glück  109 55
4 Ein Fest für Odin  Feuerland  71 30
5 Railroad Revolution  Whats your Game 64 31
6 Century – Gewürzstraße  Abacus 59 31
7 Captn Sonar  Pegasus  58 26
8 First Class Hans im Glück  56 30
9 Magic Maze  Sit Down  49 26
10 Der Wettlauf nach El Dorado  Ravensburger 47 25
11 Lucky Lachs  Kosmos 45 23
12 Das Orakel von Delphi  Hall Games  41 16
13 Word Slam  Kosmos 37 17
14 Noch mal!  Schmidt Spiele 29 15
15 Nmbr9 Abacus 28 14
16 Kingdomino  Pegasus  26 18
17 Cabo  Smiling Monster Games  20 7
18 Tempel des Schreckens  Schmidt Spiele 17 10
19 Not alone  Corax Games  16 6
20 5 Minuten Dungeon  Kosmos 15 8
21 Crazy Race  Ravensburger 15 8
22 Solaris  Queen Games  15 7
23 Die Baumeister des Colosseum  Schmidt Spiele 12 6
24 Exit  Kosmos 11 8
25 Mistkäfer  Schmidt Spiele 11 4
26 Ave Roma  A-Games  10 4
27 Ice Cool  Amigo  9 4
28 Werwolfe Morgengrauen  Ravensburger 9 4
29 Kolonisten Lookout 7 3
30 Scythe Stonemaier Games  7 3

Pfefferkuchel 2016

Oberhof wir kommen:-)))

Wieder einmal durften wir die Spieleneuheiten auf Herz und Nieren testen, um anschließend unsere Lieblingsspiele mit Punkten für den Pfefferkuchel zu füttern.

In den letzten Jahren wurden komplexere Spiele bevorzugt Dieses Jahr kamen eher Spiele auf den Tisch wo man kreativ sein muss. Dies war schon recht auffällig und sollte sich auch bei der Wahl durchsetzen. Die Teilnehmer zur Wahl zum Pfefferkuchel bilden einen guten Durchschnitt von Familien, Gelegenheits- und Vielspielern. So kann man gespannt sein wo diese Entwicklung hingeht.

Am Samstagmorgen, nach dem Frühstück, konnten wir dann die 10 beliebtesten Spiele der Teilnehmer vorstellen. Hier nochmal einen herzlichen Dank an die Helfer bei der Auswertung der Stimmzettel.

Pfefferkuchel - Spieler bei der Preisvergabe

Der Sieger des Pfefferkuchels 2016 heißt:

Codenames von Vlaada Chvatil / Czech Games Edition – Heidelberger Spieleverlag

Von uns herzlichen Glückwunsch an den Verlag, die Autoren und alle Beteiligten zum hervorragenden Spiel.

Auf Platz 2:

Mombasa von Alexander Pfister / eggertspiele – Pegasus Spiele

und Platz 3 belegt:

Krazy Wördz von Dirk Baumann, Matthias Schmitt, Thomas Odenhover-Kaller / fishtank – Ravensburger

Platz Titel Verlag Nennungen Platz 1 Nennungen Platz 2 Nennungen Platz 3 Anzahl Punkte Anzahl Nennungen
1 Codenames Czech Games Edition – Heidelberger Spieleverlag 17 19 21 110 57
2 Mombasa eggert Spiele – Pegasus Spiele 22 14 11 105 47
3 Krazy Wördz fishtank – Ravensburger 13 17 20 93 50
4 Dynasties Hans im Glück 10 11 12 64 33
5 Karuba Haba 10 11 7 59 28
6 Nippon Whats your Game 11 9 4 55 24
7 Zock’n Roll Schmidt Spiele 13 3 2 47 18
8 Yeti Pegasus 9 6 6 45 21
9 Mysterium Libellud 6 9 5 41 20
10 Imhotep Kosmos 4 10 8 40 22
10 Iske if Skye Lookout 8 6 4 40 18
12 Kerala Kosmos 4 7 10 36 21
13 Viticulture Stonemaier Games 7 3 1 28 11
14 Signorie CGE 6 4 1 27 11
15 Legends Ravensburger Spiele 5 3 5 26 13
16 Dream Islands Schmidt Spiele 2 7 4 24 13
17 Leo Abacus 5 2 3 22 10
18 Deep Sea Adventure Oink Games 4 2 5 21 11
18 Seven Wonders Duell Repos Production 2 6 3 21 11
20 Gum Gum Machine Huch and Friends 4 2 3 19 9
21 Burgen von Burgund Kartenspiel Alea 3 2 4 17 9
22 Porta Nigra Eggert Spiele 3 2 3 16 8
22 German Railroads Hans im Glück 3 2 3 16 8
24 TIME Stories Space Cowboys 3 3 0 15 6
25 Tumult Royal Kosmos 2 2 4 13 6
25 Grand Austria Hotel Lookout 2 3 2 14 7
27 Steam Time Kosmos 2 2 3 13 7
28 Die holde Isolde Schmidt Spiele 1 1 7 12 4
28 Shakespeare Ystari 4 0 0 12 4
30 Orleans Invasion DLP Games 2 1 2 10 5
30 Abenteuerland Haba 2 2 0 10 4

Weitere interessante Informationen und Bilder findet ihr in der Pöppelkiste.

Pfefferkuchel 2016 - Spieletisch mit Stimmbox

 

Nach der Bekanntgabe des Preisträgers konnte wir dann noch 5 Spiele von den Vorjahressieger Hans im Glück und 7 Siele von Kosmos und Ravensburger unter den Teilnehmern an der Wahl verlosen. Für die Unterstützung zum Pfefferkuchel herzlichen DANK an die Verlage:
Abacus
alea
Asmodee
Hans im Glück
Heidelberger Spieleverlag
Huch & Friends
Kosmos
Pegasus Spiele
Piatnik
Queen Games
Ravensburger
Schmidt Spiele
Zoch Spiele

Zugelassen zur Wahl waren nur Neuheiten der Spiel 2015 und der Spielwarenmesse in Nürnberg 2016 die bis zum 20.03.2016 erschienen sind. Teilgenommen haben dieses Jahr 224 Spieler. Jeder Teilnehmer konnte 3 Titel benennen und diese mit 3,2,1 Punkt/en bewerten.
Bei Interesse kann die komplette Liste bei mir per Mail angefordert werden: peter@pfeffersaecke.de

Mit spielerischen Grüßen
Peter

Pfefferkuchel 2015

Alle waren gespannt welches Spiel dieses Jahr den Pfefferkuchel gewinnen würde. Die Spieleverlage haben für uns wieder sehr viele Spiele produziert und auf der Spiel in Essen und der Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt. Doch welche Spiele können uns Verbraucher überzeugen?

Die Teilnehmer zur Wahl zum Pfefferkuchel bilden einen guten Durchschnitt von Familien, Gelegenheits- und Vielspielern. So hat man einen guten ersten Eindruck.

An vielen Tischen wurde Marco Polo und Orléans gespielt und man hatte schon so eine Vermutung. Aber auch Cacao konnte durch seine kurze Spielregel und den großen Spielspaß viele Teilnehmer überzeugen. Schade ist, dass Nations – das Würfelspiel nicht lieferbar ist. Ich hatte dieses Spiel unter den Top Ten erwartet, aber so wurde es nur Platz 27.

Am Samstagmorgen, nach dem Frühstück, konnten wir dann die 10 beliebtesten Spiele der Teilnehmer vorstellen. Hier nochmal einen herzlichen Dank an die Helfer bei der Auswertung der Stimmzettel, an Brigitte, die das Plakat mit den Top Ten erstellt hat, welches durchs Netz geistert, und an Ina für das Erstellen der Gesamtliste.

Pfefferkuchel 2015 - Stimmauszählung

Bei der endgültigen Auswertung hat sich ergeben, dass Marco Polo vier 1. Plätze mehr hat, also 163 statt 151 Punkte. An den Platzierungen hat sich nichts geändert.

Der Sieger des Pfefferkuchels 2015 heißt:

Auf den Spuren von Marco Polo von Daniele Tascini und Simone Luciani / Hans im Glück – Schmidt Spiele

Von uns herzlichen Glückwunsch an den Verlag, die Autoren und alle Beteiligten zum hervorragenden Spiel.

Auf Platz 2:

Orléans von Reiner Stockhausen / dlp Games

und Platz 3 belegt:

CACAO von Phil Walker-Harding / Abacus Spiele

Platz Titel Verlag Nennungen Platz 1 Nennungen Platz 2 Nennungen Platz 3 Anzahl Punkte Anzahl Nennungen
1 Auf den Spuren von Marco Polo Hans im Glück 34 20 21 163 75
2 Orléans dlp Games 31 18 7 136 56
3 Cacao Abacus 14 17 14 90 45
4 Evolution Schmidt Spiele 11 5 12 55 28
4 Aqua Sphere Hall Games 13 6 4 55 23
6 Elysium Space Cowboys 12 3 7 49 22
6 Vienna Schmidt Spiele 4 12 9 45 25
8 Da Luigi Kosmos 6 8 8 42 22
9 Five Tribes Days of Wonder 6 5 6 34 17
9 Die Alchemisten Czech Games Edition 8 4 2 34 14
11 Looney Quest Asmodee 8 3 3 33 14
12 Colt Express Ludonaute 2 6 9 27 17
13 The Game Nürnberger Spielkarten 1 6 11 26 18
13 Parfum Queen Games 3 7 3 26 13
15 Die Staufer Hans im Glück 1 10 2 25 13
16 Royals Abacus 2 8 3 25 13
17 Mangrovia Zoch 2 7 3 23 12
18 Deus Pearl Games 3 4 5 22 12
19 Broom Service Alea 3 4 4 21 11
19 ZhanGuo What’s your Game 6 1 1 21 8
21 Kakerlaloop Ravensburger 3 2 5 18 10
22 7 Steps Kosmos 2 2 5 15 9
22 Lift it Gamefactory 4 0 3 15 7
22 Beasty Bar Zoch 4 1 1 15 6
25 Träxx Nürnberger Spielkarten 0 5 4 14 9
26 Kanban Schwerkraft Verlag 3 2 0 13 5

Weitere interessante Informationen und Bilder findet ihr in der Pöppelkiste oder beim Spieletreff-Oberhof.

Pfefferkuchel 2015 - Stimmbox
Nach der Bekanntgabe des Preisträgers konnten wir dann noch 5 Spiele vom Vorjahressieger Pegasus unter den Teilnehmern der Wahl verlosen. Für die Unterstützung zum Pfefferkuchel herzlichen DANK an die Verlage:

Abacus
alea
Asmodee
Hans im Glück
Heidelberger Spieleverlag
Huch & Friends
Nürnberger Spielkarten
Pegasus Spiele
Piatnik
Queen Games
Ravensburger
Schmidt Spiele
Zoch Spiele

Zur Wahl zugelassen waren nur Neuheiten der Spiel 2014 und der Spielwarenmesse in Nürnberg 2015 die bis zum 01.04.2015 erschienen sind. Teilgenommen haben dieses Jahr 215 Spieler. Jeder Teilnehmer konnte 3 Titel benennen und diese mit 3,2,1 Punkt/en bewerten.
Bei Interesse kann die komplette Liste bei mir per Mail angefordert werden: peter@pfeffersaecke.de

Mit spielerischen Grüßen
Peter

Hamburger Feste der Spiele 2014

Das 20. Hamburger Fest der Spiele

Dieses Jahr konnten wir ein kleines Jubiläum feiern. Aus diesen Anlass haben wir unter andreren 3 Turniere (Camel Up, Qwirkle, Siedler von Catan) und eine große Spiele-Tombola vorbereitet.

Im Blickpunkt der Veranstaltung standen wie immer die Neuheiten aus Nürnberg und Essen. Ob es das neue Funkenschlag oder Frischfisch von 2F Spielen war oder Royals und das neue Hanabi von Abacus. Die Besucher konnten auch La Isla von alea und Chonson, Crazy Circus, Gold Ahoi, Patchwork und Splendor von Asmodee Vertrieb aus probieren.

Von mehreren Verlagen wurden Promoter geschickt, die den Besuchern die Spiele erklärt haben. Dieser Service wird sehr gerne angenommen und die Tische waren fast den ganzen Tag besetzt. Folgende Spiele wurden erklärt: Carcassonne Goldrausch, Die Staufer, Helios, St. Petersburg, Die letzten Tage von Atlantis, Panamax, Praetor, Winter Tales und noch einige mehr.
Spieletische im Rieckhof beim 20. Fest der Spiele
In unserer Spieleausleihe konnten noch weitere Spiele wie z.B. von Kosmos (7 Steps, Jäger und Späher, Kingsport Festival, Machi Koro, Norderwind, Nosferatu) von Pegasus (Aqua Sphere, Camel Up, Das Vermächtnis, Der 7. Zwerg, Grog Island, Hook, Hospital Rush, Im Wandel der Zeiten Eisenzeit, Istanbul, Lost Legacy, Tal der Könige) von Schmidt Spiele (Adveuture Tours, Crowns, DOG Cards, MÄDN mit Kartenerw. BLAU und Rot, Skull King, Trakkx)von Queen Games (Cubo, Greed, Orcs Orcs Orcs) von Zoch (Beasty Bar, Bite Night, Scharfe Schoten, Sushi Go) von Ravensburger (Lauf rauf, Orango, Quizduell) von Piatnik (Golden Horn, Qwibble, Venezia) von Hutter Trade (Carnac, Fox & Chicken, Mit Mist und Tücke, Terra) von Nürnberger Spielkarten (Fusion, Lokus) ausgeliehen werden. Dies ist nur ein kleiner Überblick, alle Spiele kann ich hier leider nicht aufführen.

Aufgefallen ist, dass das Spiel Staufer von Hans im Glück/Schmidt Spiele wohl das Highlight der Neuheiten war. Ich z.B. musste 20 Minuten warten bevor ein Exemplar zum spielen zur Verfügung stand. Uns hat das Spiel dann auch sehr gut gefallen und ich kann nur jeden empfehlen es mal zu testen.

Weiterhin gab einen Kinderspielraum mit extra Kinderspielen, wo die Kleinen betreut wurden. Auch hier möchte ich einige Titel nennen die besonders viel gespielt wurden. Von Kosmos (Die Siedler Junior, Drecksause) von Schmidt Spiele (Disney Cars, Playmobil Ritterburg) von Zoch (Socken Pfeffern) von Ravensburger (Sau-Bande) von Drei Magier (Assel Schlamassel, Der unendliche Fluss) von Hasbro (Alle auf Kalle, Spiel des Lebens Banking) von Noris Spiele (Balla Balla, Die verrückte Vogelscheuche).

Die 3 Turniere Camel Up, Qwirkle und Siedler von Catan waren eine willkommene Abwechslung für einige Besucher. Beim Camel Up Turnier gab es 2 Gewinner, Fabian Schilling und Jens Ruß haben sich den Sieg mit je 23 Gulden geteilt.
Camel Up Spieltisch beim 20. Fest der Spiele im Rieckhof
Alle Turniere wurden in einer sehr lockeren und entspannten Atmosphäre durchgeführt. Die Teilnehmer hatten ihren Spaß und haben sich über ihre Gewinne gefreut.

Dieses Jahr haben uns folgende Spieleverlage großzügig unterstützt:
2F Spiele, Abacus, alea, Asmodee, Drei Magier, Hasbro, Heidelberger, Hans im Glück, Hutter Trade, Kosmos, Noris, Nürnberger Spielkarten, Pegasus, Piatnik, Queen Games, Ravensburger, Schmidt Spiele, Zoch

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle. Ohne die Unterstützung wäre diese Veranstaltung in dieser Form gar nicht möglich.

Als Höhepunkt der Veranstaltung gab es um 17:00 Uhr wieder eine Verlosung. Aufgrund des Jubiläums wurden dieses Jahr ganz besonders viele Spiele verlost. Sodas viele Besucher mit einen Spiel nach Hause gehen konnten.

Wir hoffen ihr seid alle wieder 2015 dabei, wenn es heißt spielen bis der Arzt kommt.

Mit spielerischen Grüßen
Peter

Pfefferkuchel 2014

Wie jedes Jahr waren alle sehr gespannt, wer dieses Jahr den Pfefferkuchel gewinnen wird. Da die Auswahl an neuen Spielen immer größer wird, hat man so einen kleinen Überblick welche Spiele gut ankommen.

Doch zuerst eine kleine Rückschau auf das Jahr 2013.
Die Top 3 des DSP und des Pfefferkuchels sind die gleichen Spiele. Sogar die Platzierung ist ähnlich. Da der Pfefferkuchel bereits im April gewählt wird und der DSP erst im September bekannt gegeben wird, empfinde ich das als eine Auszeichnung für den Pfefferkuchel.

Deutscher Spielepreis 2013:
1. TERRA MYSTICA von Helge Ostertag und Jens Drögemüller (Feuerland Spiele)
2. TZOLK’IN DER MAYA KALENDER von Simone Luciani und Daniele Tascini (Czech Games Edition und Heidelberger Spieleverlag)
3. BRÜGGE von Stefan Feld (Hans im Glück Verlag)

Pfefferkuchel 2013:
1. TZOLK’IN DER MAYA KALENDER von Simone Luciani und Daniele Tascini (Czech Games Edition und Heidelberger Spieleverlag)
2. TERRA MYSTICA von Helge Ostertag und Jens Drögemüller (Feuerland Spiele)
3. BRÜGGE von Stefan Feld (Hans im Glück Verlag)

Nun aber zurück zum aktuellen Jahrgang und mal schauen, was für Spielepreise die Top Ten dieses Jahr noch gewinnen.

Der Sieger des Pfefferkuchels 2014 heißt:

Istanbul von Rüdiger Dorn / Pegasus

Von uns herzlichen Glückwunsch an den Verlag, Autor und allen Beteiligten zu den hervorragenden Spiel.

Auf Platz 2 knapp dahinter

Russian Railroads von Helmut Ohley und Leonhard Orgler / Hans im Glück

und Platz 3 belegt

Love Letters von Seiji Kanai / Pegasus

Es ist schon Überraschend das 2 kleine Kartenspiele es unter die ersten 10 geschafft haben.

Platz Titel Verlag Nennungen Platz 1 Nennungen Platz 2 Nennungen Platz 3 Anzahl Punkte Anzahl Nennungen
1 Istanbul Pegasus 39 18 28 181 85
2 Russian Railroads Hans im Glück 32 28 7 159 67
3 Love Letter Pegasus 10 14 12 70 36
4 Lewis & Clark Ludonaute / Heidelberger 10 14 9 67 33
5 Skull King Schmidt Spiele 15 7 6 65 28
6 Rokoko Eggert Spiele 12 7 14 64 33
6 Splendor Space Cowboys 12 7 14 64 33
8 Camel Up Eggert Spiele 5 9 12 45 26
9 Concordia PD-Verlag 6 11 4 44 21
10 Glück Auf Eggert Spiele 8 5 7 41 20
11 Caverna Lookout 8 5 4 38 17
11 Helios Hans im Glück 1 13 9 38 23
13 Madeira Whats your game 6 1 1 21 8
13 Abluxxen Ravensburger 4 2 5 21 11
15 Amerigo Queen Games 2 3 4 16 9
16 Port Royal Pegasus 0 5 5 15 10
17 Carcassonne Südsee Hans im Glück 3 1 2 13 6
17 Norderwind Kosmos 2 2 3 13 7
19 Rampage Repos 3 1 1 12 5
19 Wooolf!! Smiling Monster Games 2 3 0 12 5
19 Nauticus Kosmos 1 3 3 12 7
22 Burgenland Ravensburger 2 1 3 11 6
22 Nations Asmodee 2 2 1 11 5
22 Kashgar Kosmos 2 2 1 11 5
22 Spyrium Ystari 1 3 2 11 6
22 Glasstraße Feuerlandspiele 0 5 1 11 6
27 Talo Drei Hasen in der Abendsonne 0 3 4 10 7
27 Big Deal Schmidt Spiele 0 4 2 10 6

Weitere interessante Informationen und Bilder findet ihr in der Pöppelkiste.

Nach der Bekanntgabe des Preisträgers konnte wir dann noch einige Spiele unter den Teilnehmern an der Wahl verlosen. Für die Unterstützung zum Pfefferkuchel herzlichen DANK an die Verlage:

Abacus
Asmodee
Goldsieber
Hans im Glück
Hasbro
Heidelberger Spieleverlag
Huch & Friends
Nürnberger Spielkarten
Pegasus Spiele
Queen Games
Ravensburger
Schmidt Spiele
Zoch Spiele

Zur Wahl zugelassen waren nur Neuheiten der Spiel 2013 und der Spielwarenmesse in Nürnberg 2014 die bis zum 15.04.2014 erschienen sind. Teilgenommen haben dieses Jahr 227 Spieler. Jeder Teilnehmer konnte 3 Titel benennen und diese mit 3,2,1 Punkt/en bewerten.Bei Interesse kann die komplette Liste bei mir per Mail angefordert werden: peter@pfeffersaecke.de

Mit spielerischen Grüßen
Peter